soziale Gesundheit e.V.

Soziale Arbeit

 

Gemäß dem Wörterbuch der Pädagogik stützt sich die Soziale Arbeit auf drei Arbeitsformen: die Einzelfallhilfe, Gruppenarbeit und Gemeinwesenarbeit. Sie hat die Aufgaben, über die wissenschaftliche Analyse der konkreten Notsituation bzw. Problemlage hinaus,

1. künftige, pädagogisch wirksame Handlungsstrategien zu entwickeln, die dem einzelnen zur Inklusion in den sozialen Zusammenhang verhelfen und durch vorbeugende Maßnahmen eine Exklusion verhindern sollen,

2. eine Erziehung und Bildung zu erarbeiten, die die betroffenen Individuen oder Personengruppen zur Selbsthilfe befähigt und

3. eine Veränderung des sozialen Umfeldes anzustreben, das die sozialen Notlagen hervorruft.

 

Das 7semestrige Bachelorstudium mit einem Praxissemester umfasst außer die Vermittlung dieser drei Praktiken pädagogische, psychologische, sozialwissenschaftliche, juristische, medizinische u.a. Inhalte.[1] So ist die Soziale Arbeit präventiv, z.B. in Gesundheitsämtern, intervenierend, z.B. in Krankenhäusern und nachsorgend, z.B. in Seniorenzentren, aktiv.


Die Arztpraxisinterne Sozialarbeit ist ein neues Arbeitsfeld, welches die Nähe zur Berufsgruppe der selbstständigen Ärzteschaft und somit die örtliche Förderung der bio-psycho-sozialen Gesundheit der v.a. älteren Individuen innehat. Die Betroffenen werden hier allgemein sozialberaten, informiert, unterstützt und an spezialisierte Einrichtungen vermittelt. Dabei bestehen die Prinzipien der Freiwilligkeit und Eigenverantwortung. Die Neutralität in Hinblick auf Politik, Weltanschauung und Religion wird gewahrt. Transparenz, Kongruenz, Gleichbehandlung, Antidiskriminierung und Schweigepflicht prägen das Leitbild dieser Sozialberatung.

 

Die Ansprechpartnerin der Arztpraxisinternen Sozialberatung des Vereins soziale Gesundheit e.V. ist Stephanie Falk. 2006-2013 half sie in einer Arztpraxis aus. Sie ist ausgebildete Erzieherin und studierte Soziale Arbeit (M.A.). Sie ist Sozialarbeiterin in einer Behörde.

 

Sara Roloff ist derzeit als Beratungsassistenz im Verein tätig.

 

Dr. Martyna Voß organisiert die Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit.

 


[1] Böhm, Winfried (2005) Wörterbuch der Pädagogik. Stuttgart: Alfred Kröner Verlag. 594-595

 

soziale Gesundheit e.V.