soziale Gesundheit e.V.   für den ganzen Menschen
 

Wieder sichtbar werden!

Wer hilft mir, wenn ich mich nicht mehr selbst versorgen kann oder wenn ich nicht weiß, wie ich einen Antrag auf Pflegegrad stellen muss?  Der Verein soziale Gesundheit e.V. kann diese Fragen beantworten und hilft Ihnen zurück ins soziale Netz!


Was wir tun

Sozialberatung in der Hausarztpraxis

Physische Unterversorgung, soziale Isolierung und Überforderung im Alltag wirken aufeinander ein und führen zur stetigen Verschlechterung der körperlichen und psychischen Gesundheit. Diese Abwärtsspirale aber kann und muss unterbrochen werden. Dafür haben wir 2013 in Berlin-Lichtenberg den Verein soziale Gesundheit gegründet und die Arztpraxisinterne Sozialberatung mit Case und Care Management (CCM) entwickelt. Hierfür sind wir bestens vernetzt mit den relevanten lokalen Akteuren.

Für viele ältere Menschen ist der Hausarzt der einzige verbliebene Kontakt mit einem Menschen, dem sie vertrauen können. Hat der Hausarzt einen Patienten, für den eine Beratung nötig erscheint, empfiehlt er ihm das Gespräch mit uns und wir verabreden einen ersten Termin.

So wird der Patient zu unserem Klienten, dessen Wünsche wir berücksichtigen wollen und dem wir alle Handlungsschritte aufzeigen, die ihm ein besseres Leben möglich machen können. Unser Klient soll seine Interessen und Wünsche selbstverantwortlich und selbstbestimmt bei uns vorbringen können. Wir wollen, dass seine Autonomie und Selbstbestimmung gestärkt und erhalten bleiben.

Durch die umfassende Betreuung und Beratung können wir soziale und psychosoziale Probleme verringern helfen und dadurch verhindern, dass sie sich negativ auf die Gesundheit des Patienten auswirken. So stärken wir die Gesundheit unserer Klienten. Angehörige beziehen wir gerne in die Beratung ein, denn sie sind oft selbst unmittelbar betroffen.

Zudem können wir die Arztpraxen, als oft einzige Anlaufstelle für den hilfesuchenden Patienten, entlasten. Unser gesamtes Angebot für die Arztpraxis ist in übersichtlicher Form hier nachzulesen oder kann als pdf Datei gespeichert und ausgedruckt werden. 


Ein Hausarzt sagt zu unserer Arbeit in seiner Praxis:

Seit die Sozialberatung bei uns ist, hat sich unsere Praxis verbessert. Damit meine ich die
bessere Versorgung der Patienten und die Entlastung von Arzt und medizinischen
Fachangestellten. Patienten erhalten soziale Hilfen, die mir völlig unbekannt sind.“



E-Mail
Infos