soziale Gesundheit e.V.   für den ganzen Menschen
 

Ein Fallbeispiel für unser Case und Care Management: Frau B.

Bereits selbst hochbetagt, war Frau B. durch die langjährige Pflege ihres schwerkranken Mannes physisch und psychisch sehr geschwächt. Von ihrer Hausärztin wurde sie auf das Angebot unserer Arztpraxisinternen Sozialberatung aufmerksam gemacht und nahm das Beratungsangebot sofort an.

In der Beratung zeigten wir Möglichkeiten auf, die finanzielle Belastung für das Ehepaar zu lindern, halfen bei der Beantragung der Hilfen und entwickelten Strategien zur schnellen Lösung der dringenden Probleme in der Versorgung des Ehemannes. Dafür nahmen wir Kontakt zu neun verschiedenen Akteuren auf und koordinierten ihre Tätigkeiten für das Ehepaar B.

Für den Ehemann von Frau B. organisierten wir die bereits notwendig gewordene Palliativversorgung und informierten auch den ehrenamtlichen Hospizdienst. Bis zum Tod ihres Ehemanns und danach in den Phasen des Verlustes und der Trauerarbeit konnte Frau B. kontinuierlich und lückenlos begleitet werden.

Am Beispiel von Frau B haben wir neun Akteure organisiert und koordiniert:

  • Hausarzt und Praxis Team
  • Sozialdienst des Seniorenheimes
  • Sozialamt des Bezirksamtes Lichtenberg von Berlin
  • Wohngeldstelle des Bezirksamtes Lichtenberg von Berlin
  • Krankenkasse
  • Versorgungsamt
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Hospizdienst
  • Hospiz
  • Bestattungsinstitut. 

Inzwischen hat Frau B. wieder genug Kraft, um zum sozialen Leben zurück zu finden. Sie ist aktiv im „Witwenclub“ ihres Kiezes und „häkelt, um am Leben zu bleiben“, wie sie es formuliert.

Durch uns vermittelt, häkelt sie nun für das Büro 55plus und den Weihnachtsmarkt im Haus der Generationen RoBertO. Dort sind ihre Handarbeiten beliebte Mitbringsel der Besucher geworden.

Frau B.: „Ich danke Ihnen für die Unterstützung und Begleitung bis zum Schluss. Dadurch ist es mir und meinem Mann leichter gefallen, die Krankheit anzunehmen und ich konnte meinen Mann in Frieden gehen lassen.“

E-Mail
Infos